Serra de Tramuntana und
die Westküste von Mallorca

Zum Südwesten von Mallorca gehören abwechslungsreiche Gemeinden wie Palma und Calvià. Die für das Nachtleben berühmt-berüchtigte Hauptstadt Palma hat viele sehenswerte Bauwerke zu bieten, die einen Besuch lohnen, wie beispielsweise die gotische Kathedrale La Seu.

Die sonnenreiche Region Calvià verfügt über einen 54 km langen Küstenstreifen, große Waldgebiete und wird im Norden vom Tramuntanagebirge geschützt. Naturliebhaber finden hier ganzjährig eine beeindruckende Kulisse für Wandertouren vor und die schöne Westküsten-Straße führt durch zauberhafte mallorquinische Orte an derren angrenzenden Anwesen viele Fincas zu mieten sind. Abwechslung im Urlaubsprogramm bieten zum Beispiel das Marineland oder der Western Water Park. Neben dem Strand El Arenal in Palma, überzeugt der Südwesten mit seinen zahlreichen Stränden, die entlang der ausgedehnten Küste liegen.

  • Valldemossa
  • Galilea
  • Puigpunyent
  • Esporles
  • Costa de la Calma
  • Port d’Andratx
  • Bendinat

tl_files/finca/imgs/westkueste-hafen-von-port-dandratx.jpg

Dem gefürchteten Nordwind Tramuntana nimmt dieser mächtige Gebirgszug seine Kraft, und er dient als natürliches Schutzschild für die grünen Hochplateaus und fruchtbaren Ebenen Zentralmallorcas, wo sich das kleine Dörfchen Sencelles befindet.

Weiter westlich trifft man auf wildromantische Landschaften und auf die verschlafenen Bergdörfer von Alaró, Esporles, Puigpunyent und dem zugleich höchstgelegenen Bergdorf Mallorcas – Galilea.

Westküste Valdemossa

Von diesem privilegierten Ort genießt man einen atemberaubenden Fernblick über die Serra de Tramuntana bis zur Bucht von Palma.

An der Küste verschmilzt der Gebirgszug schroff und bizarr mit dem Meer direkt an dem mondänen Hafenstädtchen Port d’Andratx. Weiter südlich Richtung Palma trifft man auf die ruhige und malerische Traumküste von Costa de la Calma.

Aktuelle Angebote und Neuheiten finden Sie auch hier: